Schließen ✖

Unsere Werkstatt bleibt vom 16.August bis zum 30.August geschlossen, da wir uns in den Betriebsferien befinden.

Wir nutzen diese Zeit, um unsere Mitarbeiter zu erholen und unsere Arbeitsräume zu warten, damit wir Ihnen danach weiterhin den bestmöglichen Service bieten können.

Wir freuen uns darauf, Sie ab dem 2. September wieder begrüßen zu dürfen und stehen Ihnen dann gerne mit unseren gewohnten Leistungen zur Verfügung.

Ihre Auto-Dienst Jentsch.

Service-Tipps

Ihr seid häufig mit dem Auto im Ausland unterwegs? Dann haben wir für euch die wichtigsten Tipps zusammengestellt, damit das Tanken im Urlaub…

» weiter

Wenn die Temperaturen steigen, wird das Auto schnell zur Sauna. Viele Gegenstände, die wir oft achtlos zurücklassen, sind dieser extremen Hitze nicht…

» weiter

Sommerhitze im Anmarsch? Keine Sorge, mit diesen coolen Tipps bleibt euer E-Auto im Rennen. Von schattigen Parkplätzen bis hin zu entspanntem Fahrstil…

» weiter

Manches Edelfahrrad muss dieser Tage einem neuen Pedelec weichen. Mit einem E-Bike-Nachrüst-Kit lässt sich das geliebte Alt-Rad alternativ ins…

» weiter

Der sicherste und bequemste Weg, Fahrräder zu transportieren: auf der Anhängerkupplung. (Bild ORIS)

Eigentlich lassen sich Fahrräder relativ einfach per Fahrradträger mit dem Auto transportieren. Bei schwereren Pedelecs ist das schon schwieriger, und…

» weiter

Die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft bringt nicht nur Spannung auf dem Rasen, sondern auch auf den Straßen, wo Fans ihre Autos in den…

» weiter

Menschen in Trikots feiern einen Fußballsieg im Auto mit Flaggen

Die EM steht vor der Tür und viele Menschen Fiebern mit. Wenn dann noch die Lieblingsmannschaft ein Spiel gewonnen hat, wird ordentlich gefeiert. Also…

» weiter

Immer wieder werden Autofahrer von plötzlichen Fluten in Tunneln und Unterführungen überrascht. Vor allem bei Starkregen empfiehlt sich deshalb…

» weiter

Wer eine Reise mit dem Caravan in Europa macht, muss einiges beachten. Zum Beispiel beim Tempo.

» weiter

Bei Gewitter bleibt man am besten im Haus – oder eben im Auto. Auch, wenn das Fahrzeug am Ladekabel hängt.

» weiter